Listerine Advanced White – Die Mundspülung für weißere Zähne im Test

Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnseide und Interdentalbürstchen sind wichtige Bestandteile der täglichen Mundhygiene. Auch Mundspülungen können unterstützend verwendet werden. Sie bekämpfen Bakterien und sorgen für ein frischeres Gefühl im Mund. Was wäre, wenn Sie mit einer Mundspülung auch gleich Ihre Zähne aufhellen könnten? Listerine hat ein Mundwasser auf den Markt gebracht, das genau das verspricht.

Listerine Advanced White soll in nur zwei Wochen die Zähne weißer machen. Soweit das Werbeversprechen – aber stimmt das? In einem Mundspülung Test hat Stiftung Warentest Produkte von Listerine mit der Note „gut“ ausgezeichnet. Wir haben dies zum Anlass genommen, die Listerine Advanced White Mundspülung genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Testergebnisse möchten wir Ihnen nicht länger vorenthalten.

Im folgenden Artikel haben wir alles zusammengestellt, was Sie über das Produkt, dessen Anwendung und Wirkungsweise wissen müssen.

Listerine Advanced White Produktinformationen

Listerine Advanced White
Listerine Advanced White gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen

Was ist Listerine? Es handelt sich hierbei um eine Mundspülung der Firma Johnson & Johnson GmbH. Sie stellt ein ergänzendes Mittel zur Zahnpflege da und soll darüber hinaus noch eine aufhellende Wirkung auf die Zähne haben. Mit seiner Multi-Effekt-Formel sollen Zahnverfärbungen in innerhalb von 2 Wochen beseitigt werden.

Die Wirkstoffe sollen dabei nicht schleifend auf Zahn und Zahnschmelz wirken. Das Mundwasser sollte nicht verschluckt werden. Listerine White ist nicht für Kinder unter 12 Jahren geeignet.

Inhaltsstoffe von Listerine Advanced White

Einige Stoffe der Mundspülung sind PEG-basiert. Der Einsatz von PEG-basierten Stoffen wird als gesundheitsbedenklich eingestuft und stellt darüber hinaus noch eine Belastung für die Umwelt da. In höheren Dosen können diese Stoffe Allergien auslösen. Die eingesetzten ätherischen Öle wirken entzündungshemmend und antiseptisch. Kariesschutz ist durch Fluorid und andere Inhaltsstoffe gegeben.

Das Mundwasser enthält ebenfalls Inhaltsstoffe, die auf oberflächlich aufgelagerte Verfärbungen einwirken können. Sie machen diese weicher und können sie auflösen.

Anwendung und Geschmack von Listerine Advanced White

Das Mundwasser sollte zweimal täglich nach dem Zähneputzen angewendet werden. Hierbei wird der Mund ca. 60 Sekunden lang mit je 10 ml Mundspüllösung ausgespült. Die Lösung wird unverdünnt angewendet, damit das bestmögliche Ergebnis erreicht werden kann. Bei Reizungen im Mundraum oder bei bestehenden Allergien gegen eine der Listerine Mundspülung Inhaltsstoffe wird von der Anwendung abgeraten.

Die Ergebnisse über den Geschmack der Listerine White Lösung fallen unterschiedlich aus. Die einen beschreiben ihn als angenehm frisch und minzig, andere wiederum empfinden den Geschmack als zu scharf.

Wirkung von Listerine Advanced White

Ätherische Öle wie Eucalyptol, Thymol und Menthol sollen in Kombination mit einer“ nicht abrasiven Whitening Technologie“ Plaque-Bakterien reduzieren und die Zahnoberfläche reinigen. Verfärbungen am Zahn werden aufgeweicht und gelöst. Ein Schutzschild aus Polyphosphaten hilft, neuen Verfärbungen vorzubeugen. Das enthaltene Fluorid reminalisiert den Zahnschmelz und stärkt die Zähne. Die antibakterielle Wirkung des Mundwassers ist klinisch geprüft.

Vorteile und Nachteile der Listerine Advanced White Mundspülung

Vorteile

  • durch ätherische Öle stellt die Mundspülung eine gute Ergänzung zur täglichen Mundhygiene da
  • vorbeugende Wirkung gegen Zahnverfärbungen
  • Fluorid stärkt die Zähne und schützt vor Karies
  • mehrere Tester berichten, dass die Anwendung ein angenehmes und frisches Gefühl im Mund hinterlässt

Nachteile

Wie bei fast allen Behandlungsmethoden kann auch die Anwendung der Listerine Mundspülung Nebenwirkungen und Nachteile mit sich bringen:

  • Zähne können nach der Anwendung von Listerine Whitening Empfindlichkeitsreaktionen aufweisen
  • hoher Alkoholanteil kann die Mundflora beeinträchtigen
  • enthält Inhaltsstoffe, unter anderem Tensid (Poloxamer 407) und einen chemischen Farbstoff (Sodium Saccharin), welche als bedenklich eingestuft werden

Häufige Fragen zum Thema

Ist die Listerine Mundspülung schädlich für die Zähne?

Die Mundspülung bekämpft Bakterien im Mund und Plaque-Bakterien auf den Zähnen. Das enthaltene Fluorid stärkt den Zahnschmelz. Listerine White Mundwasser stellt somit keine Gefahr für die Zahngesundheit da.

Macht die Advanced White Mundspülung weiße Zähne?

Durch die regelmäßige Anwendung ist es möglich, Verfärbungen vorzubeugen. Frische, oberflächliche Verfärbungen, z.B. durch den Kaffee am Morgen, können durch das Spülen mit der Mundlösung entfernt werden. Hartnäckige und langjährige Verfärbungen können mit dem Mundwasser jedoch nicht bekämpft werden. Dass die Mundspülung für weißere Zähne sorgt, kann so also nicht bestätigt werden.

Wo gibt es Listerine Advanced White zu kaufen?

Listerine Mundspülung für weiße Zähne finden sie bei dm, in Apotheken, in gut sortierten Supermärkten oder bei Amazon. Teilweise lassen sich verschiedene Produkte der Listerine Mundspülung auch bei Aldi finden.

Ist die Effektivität von Listerine Advanced White klinisch getestet?

Die Wirkung wurde in einem Listerine Mundspülung Test einer kontrollierten klinischen Vergleichsstudie an 117 Probanden bestätigt. In diesem Listerine Test konnte Advanced White die Verfärbungen der Probanden in innerhalb von 2 Wochen reduzieren.

Gibt es einen speziellen Listerine Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest hat mehrere Mundspülungen getestet. Hierbei wurde ein besonderes Augenmerk auf die Inhaltsstoffe und die Wirksamkeit gelegt. Ein Mundwasser von Listerine schnitt mit der Note „gut“ ab. Als die beste Mundspülung wurde jedoch eine Aldi Mundspülung ausgezeichnet. Einen speziellen Listerine Advanced White Test von Stiftung Warentest, gibt es bisher nicht.

Kann die Advanced White Listerine Mundspülung in der Schwangerschaft angewendet werden oder können die Inhaltsstoffe von Listerine schädlich sein?

Generell können Sie Mundwasser auch während der Schwangerschaft anwenden. Laut Hersteller kann die Mundspülung, trotz des Alkoholgehalts, während der Schwangerschaft verwendet werden. Es wird jedoch von mehreren Ärzten empfohlen, dass Schwangere auf alkoholfreie Lösungen zurückgreifen sollten.

Checkliste – Das Wichtigste in Kürze

  • Ätherische Öle reduzieren Plaque, reinigen die Zahnoberfläche und können Parodontitis vorbeugen
  • frische, oberflächliche Verfärbungen können reduziert werden
  • neuen Zahnverfärbungen kann vorgebeugt werden
  • die Zähne können schmerzempfindlich auf die Anwendung reagieren
  • einige Listerine Inhaltsstoffe gelten als bedenklich

Fazit

Kein frei verkäufliches Mittel kann die Zähne so bleichen, dass es mit einem professionellen Bleaching beim Zahnarzt zu vergleichen ist. Um störenden Verfärbungen vorzubeugen oder den Effekt eines Bleachings länger aufrecht zu erhalten, können Produkte wie Advanced White hilfreich sein. Es wirkt also eher vorbeugend als aufhellend.

Dass die Anwendung von Advanced White die Zähne bleichen kann, konnte durch keinen vorher/nachher Test bewiesen werden. Die ätherischen Öle können Plaque-Bakterien reduzieren und die Zahnoberfläche reinigen. Die Zähne können dadurch heller wirken. Der Alkoholgehalt, wie er bei Listerine Anwendung findet, kann zwar unerwünschte Bakterien bekämpfen, er kann aber nicht zwischen guten und schlechten Bakterien unterscheiden.

In jedem Fall kann die Mundspülung die Mundhygiene im Alltag unterstützen. Auf Dauer ist es jedoch sinnvoll auf Alkohol im Mundwasser zu verzichten, da durch den Alkohol die Mundflora beeinträchtig werden könnte.

Mehr zum Thema Zahnaufhellung & Bleaching

Bleaching Zuhause mit Schiene & Whitening-Gel

Phone-Bleaching – Zahnaufhellung mit dem Smartphone

Whitening Pens – Zähne aufhellen mit Zahnweiß-Stiften

Zahnpflegeprodukte für weiße Zähne