Oral-B oder Philips Sonicare? Der große Zahnbürsten-Vergleich!

Philips Sonicare vs. Oral-B – Das Duell der Schwergewichte im Bereich elektrische Zahnbürsten

Oral B ist einer der bekanntesten Hersteller, wenn es um Zahnreinigung und -pflege geht. Grundsätzlich befinden die Zahnbürsten sich in den Bereichen „gut“, „sehr gut“ und häufig sogar als „Testsieger“ wieder. Bei Stiftung Warentest wurde die Genius 10000 N von Oral B als das beste Modell bewertet. Diese ist mit einem Preis von rund 150€ bis 210€ bei Amazon in vier verschiedenen Farben erhältlich. Die teuersten Modelle sind in den Farben Schwarz und Rosegold erhältlich. Natürlich enthält diese Bestellung nicht nur die Bürste selbst! Auch ein Lade Etui und ein zusätzlicher Aufsteckbürstenkopf ist mit von der Partie. Am häufigsten werden hierbei übrigens runde Bürstenköpfe genutzt. Diese weisen Vorteile wie beispielsweise die gründliche Reinigung von einzelnen Zähnen, Kindertauglichkeit und verschiedene Preisklassen auf. Natürlich gibt es auch ovale Aufsteckköpfe für die Oral-B Zahnbürsten. Der größte Vorteil eines ovalen Kopfes ist die flächendeckende Reinigung und der damit verbundene geringere Zeitaufwand. Die Oral B IO schneidet ebenfalls recht gut ab. Im Gegensatz zur Genius kann die Oral B IO jedoch nicht allzu lange mithalten.

Die momentan beliebteste Zahnbürste von Philips Bürste ist mit Abstand die „Philips Sonicare DiamondClean.“ Bei diesem Produkt wirbt Sonicare mit dem Leitspruch „Für gesündere und weißere Zähne!“ Bei der Philips Sonicare DiamondClean Bürste handelt es sich um eine Schallzahnbürste. Wie bei allen Schallzahnbürsten arbeiten diese selbstverständlich mit Schall. Durch diese Methodik profitiert der Benutzer gleich an mehreren Punkten! Schallzahnbürsten sind sehr gut geeignet für Menschen mit empfindlichem Zahnfleisch oder bereits leicht geschädigten Zähnen. Da die Bürste eine Schwingung erzeugt, welche den Plaque und andere Unreinheiten von den Zähnen vibriert ist kein allzu hoher Druck beim Zähneputzen notwendig. Durch den geringeren Kraftaufwand beim benutzen werden die Zähne geschont. Zurück zur DiamondClean. Diese wurde als die beste Schallzahnbürste von Sonicare auserwählt.

Oral B vs. Sonicare – wer ist denn nun der Beste?

Um diese Frage zu beantworten, wurden die Zahnbürsten getestet. Im Vergleich findest du drei Modelle, je zwei Oral B Zahnbürsten und eine von Sonicare. Getestet wurde das Preis – Leistungsverhältnis, die Akkulaufzeit und einige weitere wichtige Punkte.

Nummer 1 – Oral B IO

Die Oral-B iO 9 ist eine etwas teurere elektrische Zahnbürste, nicht zuletzt weil diese mit Magnettechnik arbeitet. Bei Amazon erhält man diese samt zwei Ersatzköpfen und einem Lade Etui für 239,90€. Die Bürste verfügt über sieben verschiedene Programme, welche über das eingebaute Display ausgewählt werden können. Welches der Programme hierbei das Beste für dich ist, findest du am schnellsten im Selbsttest heraus. Sobald die Bürste in die Hand genommen wird, begrüßt dich diese am Morgen mit einem kleinen Sonnenscheinsymbol und tagsüber mit einem freundlichen Smiley und einem herzlichen „Hallo!“ Neben dem Akkustand zeigt das Display bei einer ausreichenden Putzdauer außerdem einen glücklichen oder sogar überglücklichen Smiley an! Die sachgemäße Benutzung der Bürste wird also sogar mit etwas Fröhlichkeit belohnt – so macht putzen Spaß. Sogar eine Andruckkontrolle bietet diese. Mit verschiedenen Farben wird hierbei das optimale Verhältnis an den Benutzer übermittelt. Rotes Licht bedeutet zu viel Kraftaufwand. Blaues Licht hingegen macht auf zu wenig Kraftausübung aufmerksam. Bei grünem Licht machst du alles richtig!

Kurzfassung

Negative Aspekte werden in kursiv gekennzeichnet.

  • sieben verschiedene Reinigungsprogramme
  • eingebautes Display
  • fröhliches und belohnendes Design
  • Akkustand anzeigbar (Laufzeit von rund zehn Tagen beziehungsweise drei Stunden)
  • Druckkontrolle
  • Preis rund 239€

Nummer 2 – Oral B Genius 10000 N

Die Genius 10000 N Schallzahnbürste wurde bereits etwas genauer beleuchtet. Was im Lieferumfang enthalten ist, kannst du dem ersten Absatz des Artikels entnehmen. Zusätzlich zu allen im Lieferumfang enthaltenen Objekten gibt es eine für Smartphones optimierte App im Appstore zu erwerben. Das Einrichten der App nimmt in der Regel nur wenige Minuten in Anspruch. Somit erfolgt beispielsweise eine Positionsbestimmung über die App, welche dafür sorgt, dass beim Zähneputzen keine Stellen mehr vergessen werden. Auch für sehr empfindliche Benutzer ist die Genius 1000 N bestens geeignet. Dem eingebauten Zahnfleischschutz – Assistenten zum Dank wird die Zahnfleischkante besonders vorsichtig gereinigt. Auch die verschiedenen Aufsteckköpfe bieten je nach Wahl einen sehr sanften Teil am Zahnfleisch. Der ebenfalls eingebaute SmartRing lässt sich supereinfach über die App programmieren. Er ist fähig, zwischen zwölf verschiedenen Farben beim Benutzen und Laden zu wechseln. Die Laufzeit des Akkus beträgt rund zehn bis zwölf Tage.

Kurzfassung

Auch hier sind die negativen Aspekte in kursiv gekennzeichnet.

  • umfangreiche Lieferung
  • App Unterstützung
  • Positions- und Druckbestimmug
  • Zahnfleischschutz
  • verschiedene Aufsteckköpfe
  • Lithium – Ionen – Akku mit rund zehn bis zwölf Tage Laufzeit.
  • große Handfläche
  • verhältnismäßig schwer
  • Preis rund 200€

Nummer 3 – Philips Sonicare DiamondClean

Die DiamondClean glänzt wahrlich wie ein Diamant in den Tests und Vergleichen! Mit ihrem Aufhellungsmodus werden Verfärbungen weg poliert und sie entfernt deutlich mehr Plaque als andere Zahnbürsten. Auch für sensible Zähne ist etwas dabei – der „Sensitiv – Mode“ ist vor allem für ältere Benutzer gedacht. Dieser Modus reinigt die Zähne besonders schonend und entfernt dennoch weiterhin mehr Plaque als andere Zahnbürsten! Besonders beeindruckend ist jedoch die Laufzeit von fast drei Wochen des verbauten Akkus. Selbst nach einigen Benutzungen lässt diese absolut nicht nach. Sogar für Schallzahnbürsten- und elektrische Zahnbürsten Einsteiger ist gesorgt! Wer noch nie mit elektrischen Zahnbürsten gearbeitet hat, sollte sich das „EasyStart Modul“ der Bürste ansehen. Dieses glänzt mit einer guten Reinigungsleistung und langsam steigender Intensität während der Reinigung. Das Einsteigermodul ist vom Hersteller also überaus klug durchdacht.

Kurzfassung

  • Aufhellungs-, Sensitiv- und EasyStart Modus
  • Besonders lange Laufzeit von fast drei Wochen
  • Einsteigerfreundlich
  • im Vergleich ein recht geringer Preis von rund 190€

Elektrische Zahnbürste – Der Finale Test und Vergleich!

Der klare Sieger unseres Tests ist die Sonicare DiamondClean! Elektrische Zahnbürsten sind bereits grundsätzlich sehr gut für unsere Zähne. Aber die DiamondClean sticht noch einmal deutlich hervor. Sie entfernt im Vergleich zwar nicht unbedingt mehr Plaque als andere Bürsten beim Putzen und reinigen, aber die anderen Features der Bürste sind unübertreffbar. Der Bürstenkopf ist Austausch- und anpassbar. Die Reinigung kann je nach Wunsch sanft, polierend oder sogar anfängerfreundlich gestaltet werden. Diese elektrische Zahnbürste glänzt außerdem durch die enorm lange Laufzeit des Akkus. Auch der Preis ist absolut im Rahmen des Möglichen gehalten. Somit siegt die DiamondClean glasklar!