Die besten rotierend-oszillierenden elektrischen Zahnbürsten im Test & Vergleich

Für schöne und saubere Zähne ist die Zahnhygiene das A und O. Dabei ist vor allem die mechanische Reinigung der Zähne enorm wichtig. Seit vielen Jahren gibt es wissenschaftliche Belege von der hohen Reinigungseffizienz von elektrischen Zahnbürsten.
Wenn man auf der Suche ist nach einer elektrischen Zahnbürste, wird man schnell überfordert sein von der Auswahl. Im Folgenden möchten wir die Frage beantworten was rotierend-oszillierenden elektrischen Zahnbürsten sind und was Sie vor dem Kauf beachten sollten.

Für Eilige: Hier gibt´s die besten rotierend-oszillierenden elektrischen Zahnbürsten im Angebot

Oral-B Genius X - Hier im Angebot sichern

Welche Arten von elektrischen Zahnbürsten gibt es?

Es gibt drei unterschiedliche Funktionsprinzipien bei elektrischen Zahnbürsten: Schall, Ultraschall und rotierend-oszillierend. Aber worin unterscheiden diese sich? Beim rotierenden System muss die Zahnbürste auf jeden Zahn einzeln gelegt werden für eine optimale Reinigung. Bei Schall- und Ultraschallzahnbürsten wird die Reinigung durch Vibration erreicht. Es gibt auch einen Unterschied zwischen den Bürstenköpfen. Bei den rotierend-oszillierenden Zahnbürsten gibt es meistens einen runden Bürstenkopf, der sich dreht. Die Schallzahnbürsten haben einen eher länglichen Kopf, um an schwer erreichbare Stellen im Mundraum zu gelangen.

Oral-B Genius X Elektrische Zahnbürste/Electric Toothbrush mit künstlicher Intelligenz, Putztechnikerkennung & Bluetooth-App, 6 Putzprogramme, Lade-Reiseetui, midnight schwarzDer Platzhirsch unter den rotierend-oszillierenden elektrischen Zahnbürsten. Für nähere Infos einfach auf das Bild klicken. 

Warum sollte man zu rotierend-oszillierenden elektrischen Zahnbürsten greifen?

Im Vergleich zu Handzahnbürsten und zu Schallzahnbürsten schneiden rotierend-oszillierende positiv ab. Verschiedene Studien zeigen auf, dass Plaque und Gingivitis reduziert werden können bei täglicher Anwendung. Die rotierend-oszillierenden elektrischen Zahnbürsten tragen stark zu einer Verbesserung der Mundgesundheit und der Hygiene bei.

Welche rotierend-oszillierenden elektrischen Zahnbürsten sind zu empfehlen?

Die besten rotierend-oszillierenden elektrischen Zahnbürsten wurden zusammengestellt und nach Preiskategorie sortiert. Hierbei können Sie selbst entscheiden, welche Funktionen Sie für notwendig befinden und wie viel Ihr Preisbudget hergibt.

Oral B Crossaction Vitality

Diese elektrische Zahnbürste ist eine der günstigeren Varianten. Sie sorgt dennoch für ausgezeichnete Sauberkeit und gute Mundhygiene.

Oral B Pro 2

Diese Zahnbürste befindet sich im mittleren Preissegment, hat allerdings ein schöneres Design. Zudem ist es eine elektrische Zahnbürste mit Drucksensor.   Hier zu kaufen.

Oral B Genius X

Für Putzer, die das Beste für Ihre Zähne möchten, ist Genius X die optimale Zahnbürste. Sie ist relativ teuer, aber besitzt ein integriertes Smartsystem, welches mit dem Smartphone verbunden werden kann.

So soll man mit rotierend-oszillierenden elektrischen Zahnbürsten die Zähne putzen. Die Anleitung ist direkt von Oral-B:

Häufig gestellte Fragen

Wie viel kostet eine rotierend-oszillierende elektrische Zahnbürste?

Die meisten Zahnbürsten gibt es schon ab 30 Euro. Allerdings sollte man bedenken, dass nach dem Zahnbürstenkauf dennoch laufende Kosten hinzukommen. Die Bürstenköpfe müssen regelmäßig ausgewechselt werden. Je nachdem wie oft Sie die Zahnbürste beanspruchen, sollten Sie in etwa alle 3 Monate einen neuen Bürstenkopf benutzen, um die optimale Mundhygiene aufrechterhalten zu können. Dabei variieren die Preise teilweise stark: es gibt Original-Aufsteckbürsten, die relativ teuer sind. Sie können sich allerdings auch günstigere Alternativen kaufen, die gibt es meistens für einen Bruchteil des Preises in der Drogerie.

Wie funktionieren rotierend-oszillierenden elektrische Zahnbürsten?

Diese elektrischen Zahnbürste haben für gewöhnlich einen runden Bürstenkopf. Dieser macht in etwa 9000 schwingende Rotierungsbewegungen in einem Winkel von etwa 50 bis 70 Grad. Den Bürstenkopf muss man an jeden einzelnen Zahn drangehalten, um die optimale Reinigung von allen Seiten zu erhalten. Am leichtesten geht dies, wenn man die Zahnbürste parallel am Zahnfleischrand ansetzt und entlang der Zahnreihe geht.

Wir haben fast alle auf dem Markt befindlichen elektrischen Zahnbürsten verglichen.

Dauert das Zähneputzen damit länger?

Nein, die Zeit, die Sie morgens und abends mit dem Zähneputzen verbringen ist dieselbe wie bei herkömmlichen Zahnbürsten. Es gibt auch einige Zahnbürsten-Anbieter, die eine App anbieten, um Sie zu motivieren Ihre Zähne ausreichend zu putzen. Damit kann man seine elektrische Zahnbürste per Bluetooth mit seinem Smartphone verbinden und dieses als Kontrollinstanz nutzen. Die App achtet dabei auf die Putzzeit, sodass Sie nicht weniger als 2 Minuten putzen. Darüber hinaus haben einige Apps verschiedene Funktionen, die Ihren Spaß am Zähne putzen erhöhen sollen.

Mein Zahnfleisch ist sehr empfindlich. Ist eine oszillierend-rotierende Zahnbürste trotzdem etwas für mich?

Die Anwendung von elektrischen Zahnbürsten führt zu keinen Verletzungen des Zahnfleisches, somit können Sie rotierend-oszillierende Zahnbürsten auch benutzen, wenn Sie zu empfindlichem Gewebe neigen. In der Regel entsteht Zahnfleischbluten durch Entzündungen, die durch Bakterien ausgelöst werden können. Eine gute und regelmäßige Zahnpflege kann Ihr Problem vermindert.

Bei rotierend-oszillierenden Zahnbürsten können Sie sich selbst die Härte des Bürstenkopfes aussuchen, sodass alle Nutzer Ihre optimale Zahnbürste finden können. Darüber hinaus bieten viele elektrische Zahnbürsten mehrere Putzprogramme an, die Sie zu Ihren individuellen Bedürfnissen anpassen können. Per Tastendruck können Sie dabei bestimmten, wie viel Druck die elektrische Zahnbürste auslösen soll.

Wie lange hält der Akku von einer rotierend-oszillierenden Zahnbürste?

Die Akkulaufzeit ist von Modell zu Modell unterschiedlich, sodass die Zahnbürste von 30 Minuten bis zu 3 Stunden genutzt werden kann. Die Aufladung der elektrischen Zahnbürsten ist allerdings sehr unproblematisch über eine Ladestation. Der Ladevorgang kann sich dabei über mehrere Stunden hinwegziehen. Die Stromkosten, die dabei entstehen sind kaum nennenswert. Im Jahr liegen die Stromkosten für das Laden von elektrischen Zahnbürsten bei nicht mal 5 Euro.

Ist eine rotierend-oszillierende Zahnbürste auch für meine Kinder geeignet?

Selbstverständlich können Kinder diese Art von elektrischer Zahnbürste benutzen. Es gibt einige Modelle, die extra in Designs für Kinder verkauft werden, damit ihnen das Zähneputzen mehr Freude bereitet.

Das Wichtigste in Kürze

  • Mundhygiene ist enorm wichtig, weshalb die Wahl der richtigen Zahnbürste für jeden ein wichtiges Thema sein sollte.
  • Rotierend-oszillierende elektrische Zahnbürsten schneiden im Vergleich zu Handzahnbürsten und Schallzahnbürsten besser ab. Sie sorgen für eine langfristig bessere Mundgesundheit durch eine kleine Wahrscheinlichkeit von Plaque und Gingivitis.
  • Man sollte vor dem Kauf bedenken, dass rotierend-oszillierende elektrische Zahnbürsten langfristig gesehen teurer sein könnten als Handzahnbürsten. Jedoch lohnt sich der Kauf, wenn Sie an einer ausgezeichneten Mundhygiene interessiert sind.

Fazit

Der größte Vorteil an oszillierend-rotierenden Zahnbürsten ist das mühelose und fachgerechte Putzen im Alltag. Durch die einfache Handhabung und einige praktische Gadgets, wie eine Kontroll-App oder unterschiedliche Putzprogramme, ist Zähne putzen so einfach wie noch nie. Die Nutzung ersetzt selbst verständlich nicht die zahnärztlichen Kontrollen, aber Sie machen sich selbst und Ihren Zahnarzt glücklich mit einer hervorragenden Mundhygiene und weniger Zahnproblemen.

Testsieger Oral-B Genius X - Hier im Angebot

Letzte Aktualisierung am 17.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API