Strahlend weiße Zähne dank Kurkuma

Kaffee, Nikotin, Tee – die Zähne sind täglich verschiedenen Stoffen ausgesetzt, die für unschöne Verfärbungen sorgen können. Wie das Superfood Kurkuma Ihnen helfen kann, Ihre Zähne auf natürliche Art aufzuhellen, erfahren Sie im Folgenden. Viele zufriedene Anwender berichten von durchaus positiven Erfahrungen mit dem beliebten Gewürz. Also: Ran an die Zahnbürste, fertig und schrubben – hier kommen die wichtigsten Fakten über die Wunderwurzel als Zahnpflegemittel für Sie.

Weiße Zähne durch Kurkuma – ein effektiver Aufheller aus der Natur

Kurkuma
Orangenes Gewürz – weiße Zähne?

In der westlichen Welt ist das Superfood weitestgehend als Küchengewürz bekannt. In Indien wird die gelbe Wurzel ganzheitlich für den gesamten Körper als bewährtes Heilmittel verwendet. Wissenschaftliche Studien belegen die positiven heilenden Wirkungen der Wurzel auf den gesamten menschlichen Körper.

Die antibakteriellen, entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften wirken sich positiv auf die Zähne und die gesamte Mundflora aus. Besonders wenn Sie auf chemische Aufheller zum Schutz Ihrer Zähne verzichten wollen, verhilft Kurkuma Ihre Zähne schonend weiß zu bleichen und sorgt obendrein für eine gesunde Mundflora. Obwohl die aus Indien stammende Wurzel dafür bekannt ist Speisen und Kleidung gelb zu färben, hilft sie dabei die Zähne auf natürliche Weise aufzuhellen. Wie Sie sich eine natürliche Zahnpasta aus Kurkuma herstellen können, erfahren Sie hier.

Kurkuma Zahnpasta selber herstellen

Um eine aufhellende Zahnpasta mit dem gelben Wundermittel herzustellen benötigen Sie nicht viel. Ganz Eilige können einen ganzen Teelöffel Kurkumapulver mit etwas Wasser vermischen und mit der entstandene Mischung ganz gewohnt die Zähne putzen. Etwas aufwendiger, aber dennoch leicht herzustellen ist eine Zahnpasta aus Kurkumapulver, Kokosöl, Pfefferminzöl und Nelkenöl.

Je ein Teelöffel Kurkuma wird mit einem Teelöffel Kokosöl vermengt. Das Ganze wird schonend im Wasserbad erhitzt und anschließend kommen einige Tropfen Pfefferminz- und Nelkenöl hinzu. Füllen Sie die entstandene Paste in ein sauberes Schraubglas ab- fertig. Bei der Verwendung der gelben Pasta wird Ihre Zahnbürste gelb verfärbt, lassen Sie sich davon nicht beirren.

Passen Sie bei der Herstellung und Verwendung darauf auf, dass die angemischte Zahnpasta nicht auf Ihre Kleidung gelangt, da ansonsten ungewollte Flecken entstehen können, die sich nicht mehr auswaschen lassen. Die Erfahrung zeigt, dass bereits nach wenigen Anwendungen ein aufhellender Effekt deutlich sichtbar ist.

Kurkumawurzel als Zahnpflegemittel

Wenn Sie eine rohe Kurkumawurzel im Haus haben, können Sie von dieser ein haselnussgroßes Stück abtrennen und mehrere Minuten im Mund zerkauen. Achten Sie darauf, dass die Wurzel durch hin und her wandern den ganzen Mundraum erreicht.

Kurkuma – weiße Zähne und eine gesunde Mundflora

Der enthaltene Wirkstoff Kurkumin hilft Entzündungen zu hemmen. So kann es bei der Anwendung nicht nur Ihre Zähne aufhellen (siehe auch das eingebundene Video unten), sondern wirkt effektiv gegen Keime und Schwellungen und begünstigt den Rückgang von Entzündungsherden im Mund. Außerdem wirkt es antibakteriell und wirkt vorbeugend gegen Erkrankungen im Mund- und Rachenbereich.

Häufige Fragen zum Thema Kurkuma und Zähne

Färbt Kurkuma die Zähne nicht gelb?

Nein, obwohl es sowohl Speisen als auch Kleidung in einem schönen, dauerhaftem Gelb färbt, wirkt es bei Ihren Zähnen genau andersherum und Sie erhalten weiße Zähne durch das Gewürz.

Woher bekomme ich Kurkuma Zahnpasta

Verschiedene Anbieter haben den positiven Eigenschaften von Kurkuma auf die Zähne erkannt und haben Zahnpasta auf den Markt gebracht, die dieses enthält. Diese sind jedoch relativ teuer, eine günstigere und einfache Variante ist es die Zahnpasta selbst herzustellen.

Ich habe eine Entzündung am Zahnfleisch, kann mir Kurkuma helfen?

Ja. Sie können die selbst hergestellte Kurkuma Paste direkt auf die entzündete Stelle einmassieren und etwa zehn Minuten einwirken lassen. Die Paste wirkt beim Zähne putzen entzündungshemmend und antibakteriell.

Checkliste – Alles Wichtige in Kürze

  • Kurkuma hellt auf natürliche Weise Ihre Zähne auf
  • Es wirkt wirkungsvoll gegen Entzündungen im Mundraum
  • Die Durchblutung des Zahnfleisches wird durch die enthaltenen Inhaltsstoffe angeregt
  • Es wirkt stark gegen Keime und Bakterien
  • Schwellungen am Zahnfleisch oder in den Zahntaschen werden gelindert

Fazit

Das beliebte indische Küchengewürz ist ein wahrer Alleskönner, wenn es um die Pflege Ihres Mundraumes geht. Die Zähne werden natürlich aufgehellt und Entzündungen werden gemindert und es wirkt antibakteriell und durchblutungsfördernd. Natürlich gesunde Zähne, ohne chemische Aufheller, bekommen Sie wirkungsvoll mit der gelben Wunderwurzel Kurkuma.

Mehr zum Thema Zahnaufhellung & Bleaching

Bleaching Zuhause mit Schiene & Whitening-Gel

Phone-Bleaching – Zahnaufhellung mit dem Smartphone

Whitening Pens – Zähne aufhellen mit Zahnweiß-Stiften

Hausmittel für weiße Zähne