Welche elektrischen Zahnbürsten empfehlen Zahnärzte?

Die Wahl der richtigen Zahnbürste ist gerade für die Zahnpflege besonders wichtig. Denn nur, wer seine Zähne richtig pflegt, wird dauerhaft mit ihnen glücklich. Doch welche elektrischen Zahnbürsten empfehlen nun Zahnärzte? Diese Frage beantworten wir nun.

Die Top 4 elektrischen Zahnbürsten – von Zahnärzten empfohlen

Zahnärzte haben sich hier auf zwei Marken geeinigt: Philips und Oral-B. Die verschiedenen Modelle machen jedoch den Unterschied. Auf Platz 4 befindet sich die Philips Sonicare ExpertClean 7300. Dicht darauf besetzt die Oral-B Genius 10000N den 3. Platz. Auf Rang zwei befindet sich die Oral-B PRO 2 2000N. Den Sieg ergattert sich die Philips Sonicare Dia­mond­Cle­an HX9312/04. Doch was unterscheidet die verschiedenen Zahnbürsten voneinander?

Platz 4 – Die Philips Sonicare ExpertClean 7300

Kommen wir zu allererst zu unserem Platz 4 – die Philips Sonicare ExpertClean 7300. Zur Aussattung gehören die Ge­brauchs­an­wei­sung, eine La­de­sta­ti­on und ein Rei­se­e­tui. Als Besonderheit verfügt die Sonicare über eine An­druck­kon­trol­le, welche das Zähneputzen erleichtert. Die Zahnbürste besitzt 3 verschiedene Programme sowie eine Schallzahnbürste mit 62.000 Schwingungen.

Mit ihrer sehr guten Rei­ni­gungs­eis­tung und der hoch­wer­ti­gen Ver­ar­bei­tung eignet sie sich sehr gut. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Zähneputzen mit einer dazugehöhrigen Smartphone-App optimiert werden kann. Die intergrierte Andruckkontrolle warnt zusätzlich vor zuviel Druck. Somit ist die Philips Sonicare auf einem soliden Platz 4.

Platz 4 - Hier im Angebot sichern

Platz 3 – Die Oral-B Genius 10000N

Der 3. Platz – Die Oral-B Genius 10000N. Zur Ausstattung dieser Zahnbürste gehören eine Ge­brauchs­an­wei­sung sowie die La­de­sta­ti­on und ein Auf­be­wah­rungs­fach für Bürs­ten­köp­fe. Besonders bei der Ausstattung ist die dazugehörige eine Smart­pho­ne-Hal­te­rung für den Spiegel und ein Etui mit La­de­funk­ti­on. Die Genius 10000N verfügt über 6 verschiedene Programme, welche über den rotierenden bzw. os­zil­lie­renden Zahnbürstenkopf laufen. Die Zahnbürste kommt auf 45.000 Ro­ta­tio­nen.

Zu den Vorteilen gehören ebenfalls die sehr gute Rei­ni­gungs­leis­tung und die hochwertige Verarbeitung. Die große Programmauswahl lässt zusätzlich ein individuell angepasstes Zähneputzen zu. Dieses Modell verfügt ebenfalls über eine Smartphone-App, welche zur Optimierung des Zähneputzens dient. Im Vergleich zu Platz 4 überzeugt die Zahnbürste durch die hohe Programmauswahl sowie die besondere Ausstattung und sichert sich somit den 3. Platz.

Platz 3 - Hier ohne Versandkosten bestellen

Platz 2 – Die Oral-B PRO 2 2000N

Platz 2 – Die Oral-B PRO 2 2000N. Auch wenn sich die Marke nicht zum vorherigen Platz unterscheidet, kann sich die PRO 2 2000N den 2. Platz sichern. Zur Ausstattung dieser elektrischen Zahnbürste gehören die Ge­brauchs­an­wei­sung sowie eine La­de­sta­ti­on. Besonders wird die Oral-B durch den zusätzlich enthaltenen Smart­gui­de und die Trans­port­box, ebenfalls besitzt sie Zahnbürste eine An­druck­kon­trol­le. Im Gegensatz zu den beiden vorherigen Plätzen, sind im Lieferumfang 4 Aufsätze statt 2 enthalten.

>> Hier geht´s zu unserem großen Vergleich von allen elektrischen Zahnbürsten im Test.

Mit ihren 5 Programmen und ihrer rotierenden bzw. os­zil­lie­renden Bürstenart, kommt die Zahnbürste auf 48.800 Ro­ta­tio­nen. Die Vorteile der 2000N sind zum einen die große Programmauswahl sowie ebenfalls die hochwertige Verarbeitung. Ein besonderer Vorteil ist der enthaltene Smartguide. Dieser ermöglicht die Kontrolle des Putzergebnisses, was die Möglichkeit der korrekten und dauerthaften Überprüfung gewährleistet. Ebenso vorteilhaft ist der insgesamt große Lieferumfang, welcher der Zahnbürste den verdienten 2. Platz nach seinem markengleichen Konkurenten ermöglicht.

Platz 2 - Exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis

Platz 1 – Die Philips Sonicare DiamondClean HX9312/04

Der Sieger – Die Philips Sonicare Dia­mond­Cle­an HX9312/04. Die Ausstattung dieser Zahnbürste ist um einiges umfangreicher, als die, der vorherigen Modelle. Zur Aussatattung gehören die Ge­brauchs­an­wei­sung sowie die La­de­sta­ti­on, welche allerdings aus Glas besteht. Zusätzlich beinhaltet der Lieferumfang Schutz­kap­pen, einen USB-La­de­an­schluss sowie eine Trans­port­box. Die Philips verfügt ebenfalls über eine An­druck­kon­trol­le. Als Besonderheit gegenüber den restlichen Zahnbürsten ist, dass die DiamondClean mit No-Name-Bürsten kom­bi­nier­bar ist. Die mit 5 Programmen ausgestattete Schallzahnbürste kommt auf 62.000 Schwingungen.

Nun zu den Vorteilen: Neben der sehr guten Rei­ni­gungs­leis­tung und der hochwertigen Verarbeitung, besitzt die Philips eine große Programmauswahl. Besonders vorteilhaft ist die kurze Akkuladezeit und die Möglichkeit, andere Bürstenköpfe der Marke Philips zu benutzen. Neben den 2 mitgelieferten Bürstenaufsätzen, ist also auch eine Kombination mit anderen Aufsätzen möglich. Mit all diesen Vorteilen darf die Philips Sonicare Dia­mond­Cle­an HX9312/04 verdient den ersten Platz belegen.

Platz 1 - Das Top-Modell zum Bestpreis HIER

Fazit

Wer sich für eine elektrische Zahnbürste interessiert, kennt nun das Top 4 – Ranking der von Zahärzten empfohlenen elektrischen Zahnbürsten. Egal, für welches dieser Modelle man sich entscheidet, falsch machen kann man damit sicher nichts. Alle vier Modelle weisen eine gute Reinigungsleistung sowie eine hochwertige Verarbeitung auf.

Zusätzlich beinhalten alle genannten Zahnbürsten ein Mi­nu­ten­ti­mer und Qua­dran­ten­ti­mer, welcher mit einem Signal mitteilt, wann die geputzte Seite gewechselt erden sollte. Die Modelle unterscheiden sich somit allein in ihren einzelnen Vorteilen oder der Ausstattung. Für eine ausgezeichnete Zahnpflege und gute Zähne, eignen sich jedoch alle vier.

In diesem Video werden ebenfalls von Zahnärzten empfohlene elektrische Zahnbürsten vorgestellt:

 

Letzte Aktualisierung am 4.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API