Wie oft sollte man die Zahnbürste wechseln?

Die tägliche Mundhygiene gehört seit jeher zum morgendlichen Ritual und dies ist auch gut so. Genauso wichtig wie die Hygiene an sich, sind gleichzeitig auch die Hilfsmittel, die dazu verwendet werden. Das wichtigste Hilfsmittel ist dabei sicherlich die Zahnbürste. Doch wie lang sollte diese genutzt werden, bevor sie gewechselt wird? Erfahren Sie in unserem Ratgeber mehr über die Thematik.

Die Mundhygiene und insbesondere die Pflege der Zähne spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit des gesamten menschlichen Organismus. Aus diesem Grund ist es von großer Bedeutung, die eigenen Zähne richtig zu pflegen und auf deren Erhalt zu achten. Damit das gelingt, ist es wichtig, das Hygienezubehör wie die Zahnbürste regelmäßig gegen eine Neue auszutauschen.

Wie oft sollte man die Zahnbürste wechseln?

Eine Zahnbürste sollte alle 2-3 Monate ausgetauscht werden. Spätestens wenn die Borsten ausgefranst sind, ist es an der Zeit, die Zahnbürste zu wechseln, denn ab diesem Zeitpunkt hat die Zahnbürste keinerlei Nutzen mehr. Vielmehr können die Borsten einen erheblichen Schaden am Zahnfleisch verursachen. Die Zahnbürste sollte lieber einmal zu viel ausgetauscht werden, als blutendes Zahnfleisch oder gar schlimmeres zu riskieren.

TIPP: Lesen Sie hier, was Sie im Falle einer Zahnfleischentzündung zu tun haben.

Wie hält eine Zahnbürste möglichst lange?

Trotz der Tatsache, dass eine Zahnbürste regelmäßig ausgetauscht werden sollte, kann diese durch eine gute Pflege möglichst lang genutzt werden. Mindestens einmal pro Quartal sollte die Zahnbürste ausgetauscht werden, um ungewünschte Nebeneffekte zu vermeiden. Bei der Mundhygiene spielen Keime und deren Übertragung, die es abzuwehren gilt, eine wichtige Rolle.

Daher ist es wichtig, dass jedes Familienmitglied seine Zahnbürste einzeln aufbewahrt und nicht gemeinsam. Am besten eignet sich dafür ein eigener Zahnbecher. Eine der wichtigsten Regeln für die Pflege der Zahnbürste ist es, diese nach jeder Nutzung gründlich mit heißem Wasser zu spülen. Der Spülvorgang muss dabei den gesamten Borstenkopf beinhalten. Dies führt gleich zum nächsten wichtigen Punkt in Sachen Erhalt der Zahnbürste.

Das ordentliche Ausspülen der Zahnbürste beinhaltet gleichzeitig auch, dass diese anschließend gut getrocknet wird bzw. lufttrocknen kann. Bleibt eine feuchte Zahnbürste zurück, so ist dies der ideale Nährboden für Bakterien. Es können zur Reinigung auch spezielle Mittel verwendet werden, die die Zahnbürste optimal desinfiziert und somit sicher vor Keimen und Bakterien schützt.

Die Einhaltung dieser Aspekte führt dazu, dass eine Zahnbürste über einen längeren Zeitraum hinweg genutzt werden kann.

Die wichtigsten Punkte für den Erhalt der Zahnbürste im Überblick:

  • Einzelne Aufbewahrung jeder Zahnbürste in einem Haushalt
  • Gründliches Ausspülen der Borsten der Zahnbürste mit heißem Wasser
  • Spezielle Desinfektionsmittel wirken antibakteriell, sind sicher in der Anwendung und verhindern eine Übertragung dieser in der Mundhöhle
  • Zahnbürste stets ausreichend trocknen lassen mit dem Bürstenkopf nach oben

Was ist beim Kauf einer Zahnbürste zu beachten?

Das Angebot im Segment der Mundhygiene und gerade die Auswahl an Zahnbürsten ist groß. Da ist es nicht leicht den Überblick zu behalten. In der Regel sollten solche Zahnbürsten verwendet werden, die eher weiche Borsten aufweisen. Harte Borsten einer Zahnbürste wirken sich oft negativ auf die Zahnsubstanz sowie das Zahnfleisch aus und sollten daher gemieden werden. Empfindliche Zähne sollten nur mit weichen Borsten gereinigt werden.

Der Zahnbürstenkopf sollte nicht zu groß oder gar zu lang sein, um jeden Winkel des Mundraumes zu erreichen. Sicherlich spielt auch die Ergonomie der Zahnbürste eine wichtige Rolle. Liegt die Zahnbürste gut in der Hand, so lässt sich ein optimales Putzergebnis erzielen.

Doch selbst bei noch so gutem Putzen sollte mindestens 1x im Jahr eine professionelle Zahnreinigung gemacht werden. Hier zeigen wir euch den Ablauf einer professionellen Zahnreinigung.